Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Leitsätze der externen Finanzkontrolle
Sie sind hier: Startseite / Veröffentlichungen / Leitsätze der externen Finanzkontrolle

Artikelaktionen

Leitsätze der externen Finanzkontrolle

Der Bundesrechnungshof verfügt über zahlreiche Erkenntnisse, die über den jeweiligen prüfungsbezogenen Einzelfall hinaus von Bedeutung sind.
17.01.2013

Grafik Leitsatz Es wäre gut, wenn die Entscheidungsträger in der Verwaltung diese Erkenntnisse zur Vorbereitung künftiger Entscheidungen systematisch nutzen könnten. Aus diesem Grund hat der Bundesbeauftragte für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung (BWV) Erkenntnisse mit einer gewissen Allgemein­gültigkeit für das Verwaltungshandeln in Form von „Leitsätzen der externen Finanzkontrolle“ aufbereiten lassen.

Einen direkten Zugriff auf den aktuellen Stand der Leitsatzsammlung finden Sie hier.

Es ist vorgesehen, die Sammlung kontinuierlich auszubauen. Hierzu wird der BWV in unregel­mäßigen Abständen weitere Leitsätze herausgeben. Sie haben die Möglichkeit sich über ein RSS-Abonnement über Änderungen der Leitsatzsammlung informieren zu lassen.

Kern der Leitsätze sind die vorangestellten Empfehlungen. Es geht vorrangig nicht darum, Fehler der Vergangenheit anzuprangern. Jede Empfehlung wird durch eine kurze Darstellung der Hintergründe des Einzelfalles ergänzt. Teilweise enthalten die Leitsätze zudem Anmerkungen, die z. B. auf weiterführende Informationen – wie Leitfäden, Arbeitsanlei­tungen oder Gutachten des Bundesrechnungshofes – verweisen.

Ziel ist, dass die Leitsätze dazu beitragen, „typische Fehler“ im Bereich der Bundes­verwaltung zu vermeiden. Hinweise und Anregungen, wie die Leitsatzsammlung weiter verbessert werden kann, sind jederzeit willkommen.

Fragen zur Leitsatzsammlung richten Sie bitte an Tel. 022899-721-1030 (E-Mail: presse@brh.bund.de).

© 2017 Bundesrechnungshof