Suchergebnisse

126 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp







Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
report RealText document 2007 Bemerkungen Nr. 91 - 9 Mio. Euro Betriebskostenerstattung für einen Luft/Boden-Schießplatz werden eingefordert
Das Bundesministerium der Verteidigung (Bundesministerium) will nach Hinweisen des Bundesrechnungshofes rückwirkend rund 9 Mio. Euro anteilige Betriebskosten des Luft/Boden-Schießplatzes Nordhorn einfordern. Seit dem Jahre 2001 hat es die Bundeswehr versäumt, ausländische Streitkräfte, die den Platz mitnutzen, an den Kosten zu beteiligen. Künftig wird sie ihren Anspruch zeitgerecht geltend machen.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil III Weitere Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report text/x-nemerle 2018 Bemerkungen - Ergänzungsband Nr. 02 "Bundeswehr beschafft Fregatten, ohne ausreichend Besatzungen ausbilden zu können"
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Weitere einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse / BMVg
report text/x-nemerle 2018 Bemerkungen - Ergänzungsband Nr. 03 "Bundeswehr sollte auf die Beschaffung unnötiger Handfunkgeräte verzichten"
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Weitere einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse / BMVg
report Troff document 2018 Bemerkungen - Ergänzungsband Nr. 04 "Nutzen der Modernisierung betagter Marineflugzeuge gefährdet"
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Weitere einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse / BMVg
report 2014 Bericht - Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur HERKULES-Nachfolge
Bericht an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages vom 02.05.2014
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Beratungsberichte / bis 2016
report 2014 Bemerkungen - Weitere Prüfungsergebnisse Nr. 05 "Unnötige Ausgaben von 50 Mio. Euro für eigenen Fernsehsender der Bundeswehr"
Das BMVg hat seit dem Jahr 2002 mindestens 50 Mio. Euro für einen eigenen Fernsehsender ausgegeben, ohne den Bedarf für den Sender nachzuweisen. Es betreibt das Bundeswehrfernsehen für den Auslandseinsatz, obwohl fast alle Soldatinnen und Soldaten in den Einsatzgebieten deutschsprachige öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender empfangen können. Das BMVg sollte keine neuen Ausgabeverpflichtungen für das Bundeswehrfernsehen eingehen, weil es die Notwendigkeit des Fernsehsenders nicht nachgewiesen hat.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
© 2019 Bundesrechnungshof