Suchergebnisse

127 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp







Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
report Troff document 2009 Bemerkungen Nr. 29 "Einnahmemöglichkeiten bei Sportlehrgängen nicht genutzt"
An Sonderlehrgängen der Sportschule der Bundeswehr für Schwerbehinderte und Personenschützer nahm auch ein Personenkreis teil, der zur Kostenerstattung heranzuziehen war. Diese Einnahmemöglichkeiten zog die Bundeswehr bislang nicht in Betracht.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report Troff document 2009 Bemerkungen Nr. 30 "Wirtschaftlichkeit eines teuren Analyseverfahrens nicht gewährleistet"
Die Bundeswehr nutzt das Verfahren „Logistic Support Analysis (LSA)“, um insbesondere die Lebenswegkosten eines Rüstungsproduktes zu minimieren, kann aber derzeit die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens selbst nicht feststellen.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report text/x-nemerle 2009 Bemerkungen Nr. 31 "Bundesministerium konnte Qualität der Zulagenbearbeitung nicht verbessern"
Der Bundesrechnungshof hat in Kontrollprüfungen festgestellt, dass die Streitkräfte Zulagen immer noch fehlerhaft bearbeiten. Das Bundesministerium der Verteidigung hat damit die Forderung des Rechnungsprüfungsausschusses des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages nicht erfüllt, die Qualität der Zulagenbearbeitung bei den Streitkräften zu verbessern.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report RealText document 2009 Bemerkungen Nr. 67 "Verfahren zur Versorgung der Bundeswehrangehörigen mit Verpflegung verbessert"
Die Bundeswehr wird das Verfahren verbessern, mit dessen Hilfe sie für die Soldatinnen und Soldaten Gemeinschaftsverpflegung von externen Anbietern beschafft.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil III Sonstige Prüfungs- und Beratungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report 2009 Bemerkungen Nr. 68 "Einsparungen durch Auflösung einer Außenstelle des Wehrwissenschaftlichen Instituts für Werk-, Explosiv- und Betriebsstoffe Erding"
Das Bundesministerium der Verteidigung hat die Außenstelle Heimerzheim des Wehrwissenschaftlichen Instituts für Werk-, Explosiv- und Betriebsstoffe in Erding aufgelöst und hierdurch unnötige Investitionen in Höhe von 19 Mio. Euro vermieden. Weiterhin spart es Betriebskosten und Dienstposten ein.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil III Sonstige Prüfungs- und Beratungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report Objective-C source code 2009 Bemerkungen Nr. 69 "Bundeswehr verzichtet auf weitere Investitionen in ein nicht anforderungsgerechtes IT-System"
Die Bundeswehr kann 12,3 Mio. Euro für besser geeignete IT-Unterstützung einsetzen, weil sie die Weiterentwicklung des IT-Systems „IRIS“ auf Empfehlung des Bundesrechnungshofes abgebrochen hat. Dieses System zur zentralen Steuerung des Fernmeldesystems des Heeres erfüllte die Anforderungen der Anwender nicht ausreichend.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil III Sonstige Prüfungs- und Beratungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report text/x-nemerle 2009 Bemerkungen Nr. 70 "Bundeswehr reduziert die Anzahl ihrer Funkgeräte und verzichtet auf teure Reparaturen"
Auf Empfehlung des Bundesrechnungshofes hat die Bundeswehr die Anzahl ihrer Funkgeräte des Typs PRC 2200 deutlich reduziert. Sie will auf teure Reparaturen durch die Industrie verzichten. So spart sie rund 1,5 Mio. Euro.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil III Sonstige Prüfungs- und Beratungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report application/chemtool 2008 Bemerkungen Nr. 16 "Die mit der Errichtung eines Bundesamtes für Informationstechnik gesteckten Ziele teilweise nicht erreicht"
Das Bundesministerium der Verteidigung (Bundesministerium) hat sein Ziel, die Bundeswehr zukünftig schneller und sachgerechter als bisher mit moderner IT-Ausstattung zu versorgen, verfehlt. Es hat eine neue Dienststelle errichtet, welche die gesamte Informationstechnik für die Streitkräfte und die Bundeswehrverwaltung konzipieren und realisieren soll. Notwendige Abstimmungen und verteilte Zuständigkeiten führten zu einem erheblichen Koordinierungsaufwand.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report text/x-nemerle 2008 Bemerkungen Nr. 17 "Bundeswehr muss Technische Materialprüfung zügig neu organisieren und verbessern"
Entgegen seiner Zusage gegenüber dem Parlament hat das Bundesministerium der Verteidigung (Bundesministerium) die Technische Materialprüfung bisher nicht neu organisiert. Die Bundeswehr hat ihre Prüfungskapazitäten nicht im angekündigten Umfang verringert.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
report object code 2008 Bemerkungen Nr. 18 "Bundeswehr mietet ungeeignete Flugzeugschlepper und zahlte dafür bereits 2,7 Mio. Euro"
Die Bundeswehr hat Flugzeugschlepper gemietet, die für das Schleppen von Kampfflugzeugen auf den Flugplätzen der Bundeswehr ungeeignet sind. Bisher hat sie hierfür bereits 2,7 Mio. Euro Miete gezahlt. Bis zum Vertragsablauf sollen weitere 3,4 Mio. Euro gezahlt werden.
Existiert in Prüfungsergebnisse / / Teil II Einzelne Prüfungsergebnisse / Bundesministerium der Verteidigung
© 2019 Bundesrechnungshof