Prüfungsergebnisse
Sie sind hier: Startseite / Prüfungsergebnisse / Produkte / Bemerkungen (Jahresberichte) / Jahresberichte / Archiv 1970 - 2014 / 2008 / Teil III Weitere Prüfungsergebnisse / Bundesministerium des Innern / 2008 Bemerkungen Nr. 34 "Bundesverwaltung will ihre Software- Entwicklung verbessern"

Artikelaktionen

2008 Bemerkungen Nr. 34 "Bundesverwaltung will ihre Software- Entwicklung verbessern"

Die Bundesverwaltung will vom Bundesrechnungshof aufgezeigtes Verbesserungspotenzial ihrer Software-Entwicklung nutzen. Hierzu hat sie Empfehlungen des Bundesrechnungshofes aufgegriffen und ihre Arbeitshilfen ergänzt. Die Bundesregierung hat auch beschlossen, die Kompetenzen zur Software-Entwicklung stärker zu bündeln.
09.12.2008

 

Die Bundesverwaltung mit ihren 350 000 IT-Arbeitsplätzen ließ in den letzten zehn Jahren mit erheblichem, immer weiter steigendem Aufwand Software entwickeln. Eine solche Software ist beispielsweise das Programm Virtueller Arbeitsmarkt, mit dem die Arbeitsuchenden besser vermittelt werden sollen.

Der Bundesrechnungshof analysierte querschnittlich mehr als 50 Software-Entwicklungsprojekte und leitete daraus Verbesserungspotenzial ab. So sollte sich die Bundesverwaltung mehr Zeit für die Vorbereitung nehmen und große Projekte rechtzeitig in kleinere, selbstständige Projekte aufteilen. Sie sollte Leistungsbeschreibungen grundsätzlich selbst erstellen, weil sie dann die Qualität der entwickelten Software besser beurteilen kann. Auch sollte sie vorrangig Werkverträge schließen, damit der externe Auftragnehmer verantwortlich für die Funktionsfähigkeit der entwickelten Software ist. Änderungen in einem laufenden Projekt sollte die Bundesverwaltung nur noch in unabweisbaren Fällen zulassen.

Auch die Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung hat Verbesserungsmöglichkeiten bei Software- Entwicklungsprojekten gesehen. Sie hat die Empfehlungen des Bundesrechnungshofes aufgegriffen und ihre Arbeitshilfen ergänzt. Die Bundesregierung hat zwischenzeitlich beschlossen, die Kompetenzen zur Software- Entwicklung stärker zu bündeln.

 

abgelegt unter: , ,
© 2020 Bundesrechnungshof