Prüfungsergebnisse

Bundesministerium des Innern

2009 Bemerkungen Nr. 46 "Grundstein für eine umfassende Reform des Bundes-Gebührenrechts gelegt"

Das Bundesinnenministerium bereitet auf Empfehlung des Bundesrechnungshofes eine grundlegende Reform des Gebührenrechts vor. Das Rechtsgebiet soll einfacher, durchschaubarer und anwenderfreundlicher werden. Das bedeutet weniger Bürokratie und mehr Gebührensicherheit.

Mehr…

2009 Bemerkungen Nr. 47 "Unterstützung für Aufbau und Arbeit Interner Revisionen in der Bundesverwaltung wesentlich verbessert"

Die Bundesregierung verbessert auf Anregung des Bundesrechnungshofes die Einrichtung und Wirkung Interner Revisionen in der Bundesverwaltung. Das Bundesministerium des Innern hat hierzu Empfehlungen und eine ergänzende Handreichung erstellt, die auch Fragen der risikoorientierten Arbeit berücksichtigt.

Mehr…

2009 Bemerkungen Nr. 48 "Bundespolizei führt Personal in der Gemeinsamen Leitstelle mit der Berliner Polizei bedarfsgerecht zurück"

Das Bundesministerium des Innern hat auf Empfehlung des Bundesrechnungshofes die Gemeinsame Leitstelle der Bundespolizei und der Berliner Polizei überprüft. Daraufhin hat es fünf von 14 Dienstposten gestrichen.

Mehr…

2009 Bemerkungen Nr. 49 "Bundespolizei verbessert Auswahlverfahren für Nachwuchskräfte"

Die Bundespolizei wird auf Empfehlung des Bundesrechnungshofes das Verfahren zur Einstellung von Nachwuchskräften für den Polizeivollzugsdienst neu gestalten. Verbesserte Abläufe und die zentrale Steuerung durch eine Behörde können die Verfahrenskosten erheblich senken.

Mehr…

2009 Bemerkungen Nr. 50 "Verwaltungen werden Veränderungsprojekte besser planen und steuern"

Der Bundesrechnungshof hat die Bundesregierung beraten, wie die Verwaltungen Veränderungsprojekte besser planen und steuern können. Das Bundesministerium des Innern unterstützt die Empfehlungen. Es hat begonnen, dazu einen Praxisleitfaden zu erstellen.

Mehr…

© 2020 Bundesrechnungshof