Prüfungsergebnisse

2011 Bemerkungen - Bundesministerium des Innern (BMI - Epl 06)

2011 Bemerkungen Nr. 17 "Saarland zahlt 380 000 Euro Zuwendungsmittel an den Bund zurück"

Das Saarland zahlte nach Hinweisen des Bundesrechnungshofes 380 000 Euro an den Bund zurück, die es zu Unrecht als Zuwendung für die Errichtung eines Unterkunfts- und Schulungsgebäudes des Landessportverbandes erhalten hatte.

2011 Bemerkungen Nr. 17 "Saarland zahlt 380 000 Euro Zuwendungsmittel an den Bund zurück" - mehr

2011 Bemerkungen Nr. 18 "Musterrechenzentrum im Bundesverwaltungsamt unwirtschaftlich"

Das Bundesverwaltungsamt baut für fast 10 Mio. Euro sein Rechenzentrum zu einem „Musterrechenzentrum Green-IT“ aus, ohne zuvor kostengünstigere Alternativen untersucht zu haben. Die Investitionen waren unwirtschaftlich.

2011 Bemerkungen Nr. 18 "Musterrechenzentrum im Bundesverwaltungsamt unwirtschaftlich" - mehr

2011 Bemerkungen Nr. 19 "Kompetenzzentrum Green-IT berät ohne ausreichenden Sachver­stand zu Energiespar-Contracting"

Das Bundesverwaltungsamt hat Energiespar-Contracting empfohlen und sich dabei auf hauseigene Erfahrungen gestützt. Mangels ausreichender Kompetenz hat es nicht erkannt, dass sein eigenes Projekt unwirtschaftlich war.

2011 Bemerkungen Nr. 19 "Kompetenzzentrum Green-IT berät ohne ausreichenden Sachver­stand zu Energiespar-Contracting" - mehr

2011 Bemerkungen Nr. 20 "Bundesinnenministerium vereinfacht besoldungsrechtliche Vorschriften – Verwaltungsaufwand wird geringer"

Das Bundesinnenministerium will auf Anregung des Bundesrechnungshofes zwei besoldungsrechtliche Vorschriften vereinfachen. Dies entlastet die Bundesverwaltung von aufwendigen und fehlerträchtigen Prüfungen, denen kein angemessener Nutzen gegenübersteht.

2011 Bemerkungen Nr. 20 "Bundesinnenministerium vereinfacht besoldungsrechtliche Vorschriften – Verwaltungsaufwand wird geringer" - mehr

© 2019 Bundesrechnungshof