Einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse
Sie sind hier: Startseite / Prüfungsergebnisse / Produkte / Bemerkungen (Jahresberichte) / Jahresberichte / 2020 Hauptband / Einzelplanbezogene Prüfungsergebnisse / Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) / Nr. 16 - Empfehlungen nicht umgesetzt: BMFSFJ vernachlässigt seit Jahren seine Interne Revision

Artikelaktionen

Nr. 16 - Empfehlungen nicht umgesetzt: BMFSFJ vernachlässigt seit Jahren seine Interne Revision

08.12.2020

Das BMFSFJ nutzt seine Interne Revision nicht als wirkungsvolles Leitungsinstrument. Bis zum Jahr 2016 sah das BMFSFJ gar keinen Bedarf für eine Interne Revision. Die anders lautenden Empfehlungen des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) und die Leitsätze des Bundesbeauftragten für Wirtschaftlichkeit in der Bundesverwaltung setzte es neun Jahre lang nicht um. Mittlerweile hat das BMFSFJ eine Interne Revision eingerichtet, jedoch der Behördenleitung nicht unmittelbar unterstellt. Die Risikoanalyse war für eine wirkungsvolle Prüfungsplanung ungeeignet. Die Interne Revision war nicht ausreichend mit Personal ausgestattet. Seit dem Jahr 2020 liegt nun ein erstes Prüfungsergebnis vor.

Das BMFSFJ sollte die seit Jahren bekannten Empfehlungen und Leitsätze befolgen. Weitere Verzögerungen sind nicht mehr hinnehmbar. Es muss ein wirkungsvolles Steuerungsinstrument für die Hausleitung schaffen, das Verwaltungsrisiken überwacht.

© 2021 Bundesrechnungshof