Bundesrechnungshof nimmt Bundeshaushalt 2022 unter die Lupe


457,6 Mrd. Euro Ausgaben umfasste der Entwurf für den Bundeshaushalt 2022 zunächst. Dann kamen diverse Ergänzungen hinzu. Insgesamt sollen die Ausgaben nun bei 495,8 Mrd. Euro liegen - davon 138,9 Mrd. Euro durch neue Schulden finanziert. Nach den coronabedingt stark angewachsenen Haushalten in den Jahren 2020 und 2021 ist das erneut ein sehr hoher Wert.

Wie in jedem Jahr nimmt der Bundesrechnungshof alle Bereiche des Bundeshaushalts, von den Fachleuten Einzelpläne genannt, genauestens unter die Lupe: Welche Ausgaben plant die Bundesregierung für die einzelnen Ressorts? Wie haben sich Ausgaben und Einnahmen entwickelt? Wo liegen inhaltliche Schwerpunkte? Wie viel Personal steckt in den jeweiligen Einzelplänen? Welche Finanzierungslücken und Risiken gibt es? Auf all diese Fragen geht der Bundesrechnungshof in seinen „Einzelplananalysen“ ein.

Bundesrechnungshof berät frühzeitig

Mit dieser Beratung setzt der Bundesrechnungshof früh im jährlichen Haushaltskreislauf an: Er wendet sich bereits zu Beginn der parlamentarischen Beratungen mit seinen Einzelplananalysen an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. „Immer wieder können wir so wertvolle Impulse für die parlamentarische Beratung der Einzelpäne geben und dafür sorgen, dass so manche Ausgabe gar nicht erst entstehen kann“, erläutert der Präsident des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller.

Innerhalb des Haushaltskreislaufs berät der Bundesrechnungshof vor der Feststellung des Bundeshaushalts 2022 durch Einzelplananalysen.

Ausgaben setzen sich höchst unterschiedlich zusammen

Das Ausgabevolumen der Einzelpläne im Bundeshaushalt ist höchst unterschiedlich. Es reicht von 12,4 Mio. Euro für den Einzelplan 22 (Der Unabhängige Kontrollrat) bis zu 160,1 Mrd. Euro für den Einzelplan 11 (Arbeit und Soziales). Durch seine Prüfungen hat der Bundesrechnungshof zu allen Einzelplänen viel Wissen. Mit seinen Analysen der Einzelpläne gibt er den Abgeordneten des Bundestages daher viele Hinweise, die für ihre Haushaltsberatungen wichtig sind.

Bundeshaushalt 2022 sieht erneut hohe Neuverschuldung vor

Von den 495,8 Mrd. Euro Ausgaben im Bundeshaushalt 2022 sollen 138,9 Mrd. Euro durch neue Schulden finanziert werden. Nach den coronabedingt hohen Neuverschuldungen in den Haushaltsjahren 2020 und 2021 nimmt der Bund damit erneut eine hohe Schuldenlast auf sich, um alle Ausgaben zu finanzieren.

Bundesrechnungshof nimmt Bundeshaushalt 2022 unter die Lupe

Neben den im Kernhaushalt veranschlagten neuen Schulden kommen weitere Belastungen auf den Bund zu. Deren Umfang ist heute kaum abzusehen. „Umso wichtiger, dass wir genau hinschauen, was der Bund mit den Steuergeldern macht. Darauf können sich die Bürgerinnen und Bürger verlassen“, verspricht Präsident Scheller.

Alle Einzelplananalysen zum Download (PDF)

Infografiken zum Download

Alle Infografiken sind unter Angabe der Quelle Bundesrechnungshof frei verwendbar.



Einzelplan 01
Einzelplan 01
Bundespräsident und Bundespräsidialamt
Einzelplan 02
Einzelplan 02
Deutscher Bundestag
 Einzelplan 03
Einzelplan 03
Bundesrat
Einzelplan 04
Einzelplan 04
Bundeskanzler und Bundeskanzleramt
Einzelplan 05
Einzelplan 05
Auswärtiges Amt
Einzelplan 06
Einzelplan 06
Bundesministerium des Innern und für Heimat
Einzelplan 07
Einzelplan 07
Bundesministerium der Justiz
Einzelplan 08
Einzelplan 08
Bundesministerium der Finanzen
Einzelplan 09
Einzelplan 09
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Einzelplan 10
Einzelplan 10
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Einzelplan 11
Einzelplan 11
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Einzelplan 12
Einzelplan 12
Bundesministerium für Digitales und Verkehr
Einzelplan 14
Einzelplan 14
Bundesministerium der Verteidigung
Einzelplan 15
Einzelplan 15
Bundesministerium für Gesundheit
Einzelplan 16
Einzelplan 16
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Einzelplan 17
Einzelplan 17
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Einzelplan 19
Einzelplan 19
Bundesverfassungsgericht
Einzelplan 20
Einzelplan 20
Bundesrechnungshof
Einzelplan 21
Einzelplan 21
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Einzelplan 22
Einzelplan 22
Der Unabhängige Kontrollrat

Einzelplan 23
Einzelplan 23
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Einzelplan 25
Einzelplan 25
Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Einzelplan 30
Einzelplan 30
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Einzelplan 32
Einzelplan 32
Bundesschuld

Einzelplan 60
Einzelplan 60
Allgemeine Finanzverwaltung