Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Prüfungsergebnisse
Sie sind hier: Startseite / Prüfungsergebnisse / Produkte / Gutachten/Berichte Bundesbeauftragter (BWV) / Gutachten/Berichte (sonstige) / Sammlung / 2017 BWV - Bericht - Modell eines Risikomanagements für die Bundesverwaltung

Artikelaktionen

2017 BWV - Bericht - Modell eines Risikomanagements für die Bundesverwaltung

11.04.2017

1 Vorbemerkung
Der Bundesbeauftragte für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung (BWV) unterbreitet Vorschläge, wie sich Bundesbehörden systematisch mit den Risiken auseinandersetzen können, die ihre effektive, ordnungsgemäße und wirtschaftliche Aufgabenerfüllung möglicherweise gefährden.
Der erste Schritt hin zu einem systematischen Risikomanagement ist für Behörden häufig schwierig. Der BWV hat deshalb ein Modell für eine Risikoinstrumente-Matrix entwickelt. Darin werden Risiken sowie Kontroll- und Steuerungsinstrumente dargestellt und zueinander in Beziehung gesetzt. Das Modell verbindet somit mehrere Aspekte behördlichen Handelns:

  • Umfassendes Risikomanagement
  • Interne Kontroll- und Steuerungssysteme
  • Verschiedene Wirkungszusammenhänge

Das Modell des BWV setzt kein einheitliches Risikomanagement für die ganze Bundesverwaltung voraus. Vielmehr können die Behörden das Modell an ihre spezifischen Gegebenheiten und Anforderungen anpassen und so ein eigenes Risikomanagementsystem entwickeln.

abgelegt unter: ,
© 2019 Bundesrechnungshof