Sie sind hier: Startseite / Prüfungsergebnisse / Produkte / Sonderberichte / 2019 / Gesundheitsausgaben im Fokus der EU-Rechnungshöfe: Prüfungskompendium des Kontaktausschusses

Artikelaktionen

Gesundheitsausgaben im Fokus der EU-Rechnungshöfe: Prüfungskompendium des Kontaktausschusses

19.12.2019

Grafik - Prüfungskompendium Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgaben im Fokus der EU-Rechnungshöfe: Prüfungskompendium des Kontaktausschusses veröffentlicht

Langfassung (pdf)Die EU-Mitgliedstaaten investieren jedes Jahr Milliarden in die Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger. Die Ausgaben für ärztliche und zahnärztliche Leistungen, Medikamente sowie für den Ausbau digitaler Angebote im Gesundheitssektor stellen die öffentlichen Kassen vor große Herausforderungen. Damit stehen die Gesundheitsausgaben auch im Fokus der EU-Rechnungshöfe. Durch ihre Prüfungen gelang es ihnen, zu einer ordnungsgemäßen und wirtschaftlichen Verwendung der knappen öffentlichen Mittel im Gesundheitsbereich beizutragen.

Der Europäische Rechnungshof, der Bundesrechnungshof und 22 weitere EU-ORKB haben exemplarische Prüfungserkenntnisse zum Thema „Öffentliche Gesundheit“ im Prüfungskompendium  zusammengefasst und im Dezember 2019 veröffentlicht (in Englisch, Deutsch und Französisch).

  • Teil 1 gibt einen Überblick zur Gesundheitspolitik der EU und ihrer Mitgliedstaaten.
  • Teil 2 fasst übergreifende Erkenntnisse der EU-Rechnungshöfe zusammen.
  • Teil 3 enthält exemplarische Prüfungserkenntnisse. Der Bundesrechnungshof beteiligt sich mit dem Beitrag „Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen muss endlich erforscht werden“.

Die Reihe „Prüfungskompendium“ ist ein Produkt des Kontaktausschusses der Präsidentinnen und Präsidenten der EU-ORKB. Weitere Informationen finden Sie hier.

© 2020 Bundesrechnungshof