Maschinelles Lernen und KI: Weißbuch veröffentlicht

© putilov_denis/stock.adobe.com

Bundesrechnungshof und weitere europäische Rechnungshöfe veröffentlichen Weißbuch zur Prüfung von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz.

Gemeinsam mit den obersten Rechnungskontrollbehörden Finnlands, der Niederlande, Norwegens und des Vereinigten Königreichs hat der Bundesrechnungshof das erste international abgestimmte Weißbuch für Prüfungen von Algorithmen des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung veröffentlicht.

Das Weißbuch dient den Prüferinnen und Prüfern als Arbeitshilfe. Es ist orientiert an Prüfungserfahrungen mit herkömmlichen Softwareentwicklungsprojekten und IT-Verfahren, Pilotprojekten/-prüfungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es enthält einen Prüfungskatalog mit Leitlinien, risikobasierten Prüfungsvorschlägen und eine Anleitung für Prüferinnen und Prüfer. Ein dem Weißbuch beiliegendes Assistenztool ermöglicht es, individuelle, an den Prüfungsablauf anpassbare Fragebögen zu erstellen.